Wein-Info-Brief 23.5.2019


IN KÜRZE:

JAHRGANG 2018 – samtig und süffig

ERGEBNIS DER FRÜHLINGSWEINPRÄMIERUNG - JAHRGANG 2018

FRÜHLINGS - WEINPROBE

DAS AKTUELLE SEMINARPROGRAMM


LIEBE WEINFREUNDINNEN UND WEINFREUNDE,

der kühle Maianfang hat erst mal auf die Bremse getreten. Im Weinberg hat sich dadurch die Entwicklung verlangsamt. Worüber die Winzer aber keineswegs unglücklich sind. März und April waren relativ warm, so dass die Reben mit den Rekordwerten des Vorjahres mithalten konnten. Es ist aber niemand scharf auf ein weiteres Rekordjahr mit Lesebeginn im August. Wie sich die hohen Erträge des letzten Jahres auf die Lagerfähigkeit auswirken, weiß sowieso noch niemand. Spätfröste gab es in diesem Jahr zum Glück nur vereinzelt. So warten jetzt alle auf die Blüte. Denn erst dann lässt sich einigermaßen zuverlässig der Lesetermin vorhersagen.

Wie süffig und angenehm säurearm die Weine von 2018 sind zeigte sich bei unserer Frühlings-Weinprämierung. Erstmals hatten wir einen Mosel-Riesling vom vorherigen Jahrgang dabei. Und prompt ging er auf Platz 1 durchs Ziel. Und noch ein Novum gab es: ‚Rebstoff‘ ist ein Wein, der ausschließlich von pilzresistenten Reben stammt, der also kaum Pflanzenschutz benötigt. Die neuen Reben können es also auch. Beim Rosé lag diesmal der ‚Gens et Pierre‘ vorne, ein Wein der nicht zum ersten Mal gut abschneidet. Die Siegerweine und ein paar weitere, die gut in die Jahreszeit passen, können Sie bei der offenen Weinprobe am 31.5. und 1.6. in der Vinothek probieren.

Die Siegerweine Weiß:

  • Weingut Frank Brohl (Mosel); Riesling Heartbreak 2017 (7,95€)
  • Weingut Keth (Rheinhessen); Grauburgunder 2018 (6,95€)
  • Weingut Knobloch (Rheinhessen); Grauburgunder 2018 (6,95€)
  • Weingut Keth (Rheinhessen); Rebstoff 2018 (6,95€)

Der Siegerwein Rosé:

  • Mas des Quernes (Languedoc, Frankreich); Gens et Pierre Rosé (6,50€)

Beim Rotwein raten wir weiterhin, die Gunst der Stunde zu nutzen und sich die ausgezeichneten Tropfen des Jahrgangs 2016 zuzulegen. Das gilt für alle Gebiete des Südens inklusive Bordeaux. Im Unterschied zum kraftvollen Jahrgang 2015 steht hier die Eleganz im Vordergrund.

‚Das große Weißweinseminar‘ steht am 28.6. auf dem Programm. Hier können Sie erleben, was die große Weißweinkultur zu bieten hat. Natürlich kommen bei dieser Gelegenheit auch einige der großen Gewächse aus deutschen Gefilden ins Glas: Weißwein vom Feinsten.



TERMINE DER VINOTHEK IN DER MÜHLE

31. Mai (Freitag), 15-18 Uhr und 1. Juni (Samstag), 10-13 Uhr

Offene Weinprobe in der Vinothek mit den Siegerweinen unserer Frühlings-Weinprämierung und weiteren leckeren Tropfen passend zur Jahreszeit.

Teilnahme kostenlos, Keine Anmeldung erforderlich


13. September (Freitag); 19.30 Uhr-21.30 Uhr

Blind date‘-Weinprobe. Eine ganz neue Art der Verkostung: wir probieren die Weine blind. Das bedeutet nicht unbedingt mit verschlossenen Augen, aber mit verdecktem Etikett. So haben auch weniger bekannte Gewächse eine Chance bei verwöhnten Gaumen. Lassen Sie sich überraschen.

Teilnahmegebühr 10€, Anmeldung erforderlich.


Unter www.vinosum.de/Seminarprogramm finden Sie immer den aktuellen Stand unseres Angebots.


Wir wünschen Ihnen und uns einen schönen Frühling.

Herzliche Grüße, Wolfram Römmelt

Weinakademiker (Rust, Österreich), Diploma (WSET, London)

Termine

  • Das große Weißweinseminar
    28. Jun. 2019 19:00-22:30 Anmelden
  • Das 1x1 des Weinfreundes
    27. Sep. 2019 19:15-22:30 Anmelden
  • Bella Italia
    11. Okt. 2019 19:00-22:30 Anmelden
  • Weinkenner / Weinsensorik
    18. Okt. 2019 19:15-22:30 Anmelden
  • Die großen Rotweine
    25. Okt. 2019 19:15-22:30 Ausgebucht
  • Das 1x1 des Weinfreundes
    15. Nov. 2019 19:15-22:30 Anmelden
  • Frankreich - Wein und Käse
    22. Nov. 2019 19:15-22:30 Ausgebucht
  • Frankreich - Wein und Käse
    06. Mär. 2020 19:15-22:30 Anmelden
  • Die großen Rotweine
    27. Mär. 2020 19:15-22:30 Anmelden