Die roten Perlen des Midi – Frankreichs Süden auf der Überholspur


Der Aufstand gegen die Diskriminierung des Südens ist zu einem Marsch durch die Weinregale geworden. Die Zeit der billigen Tafelweine ist vorbei. Heute schaut so mancher Bordeaux-Winzer neidisch auf die Preise, die seine Kollegen aus dem Languedoc erzielen. Die internationale Kundschaft honoriert die Komplexität und die feinen Tannine, mit denen nicht wenige Gewächse des Südens glänzen. Dass im Süden Frankreichs ein riesiges Potenzial schlummert, hätte man eigentlich wissen müssen. Schließlich gelten einge Weine des Rhônetals als großartig. Heute bilden sich allmählich die zukünftigen Grands Crus des Südens heraus. Zum Beispiel die Terrasses du Larzac im zentralen Languedoc oder Boutenac in den Corbières. An diesem Abend können Sie diese grandiose Entwicklung im Weinglas nachvollziehen.


Zielgruppe:

Dieses Seminar ist für Weinfreunde aller Klassen interessant.

Teilnehmeranzahl

mindestens 8 Teilnehmer, maximal 12 Teilnehmer

Teilnahmegebühr:

84 € (im Preis enthalten sind: Sektempfang, 10 hochwertige Weine, Wasser, Käse, Brot und ein Fingerfood-Buffet

Termine in der Weinschule

17. Mai. 2019 - 19:00-22:30 Freie Plätze