Bella Italia


Kometenhaft war der Aufstieg Italiens am Weinfirmament der letzten 30 Jahre. Viele Gewächse hatten vor noch nicht allzu langer Zeit nur lokale Bedeutung, sind aber inzwischen in aller Munde. Das beste Beispiel ist der Chianti, der sich von einem einfachen lokalen Getränk zu einem weltweit beachteten Rotwein gemausert hat. Gleichzeitig nähern sich viele Erzeugergroßer Gewächse wie Barolo, Brunello oder Chianti Classico den modernen weltweiten Geschmackstrends an. Andere halten am traditionellen Stil fest. Auch der Trend zu einheimischen Rebsorten ist voll im Gang. Regionale Spezialitäten wie Arneis (Piemont), Refosco (Veneto), Primitivo (Apulien) sowie Nero d’Avola und Grillo (Sizilien) sind inzwischen über die Grenzen Italiens hinaus bekannt. In diesem Seminar unternehmen wir eine Weinreise durch die Regionen Italiens, bei der Sie mit Ihrer Zunge deren große Vielfalt erleben können.

Das Seminar am 3.11.17 ist derzeit ausgebucht. Es besteht eine Warteliste.


Zielgruppe:

Dieses Seminar ist für Weinfreunde aller Klassen interessant.

Teilnehmeranzahl

mindestens 6 Teilnehmer, maximal 12 Teilnehmer

Teilnahmegebühr:

79 € (inklusive Sektempfang, 10 hochwertige italienische Weine, italienische Fingerfood in der Pause, italienische Käseauswahl, Wasser, Brot)

Termine in der Weinschule

20. Apr. 2018 - 19:00-22:30 Freie Plätze