Deutschlands weiße Spitzen


Deutschland kann auch trocken. Das ist die Botschaft des neuen deutschen Weintrends. Liebliche und süße Weine waren immer schon eine Stärke der hiesigen Weinerzeuger. Heute legt jedoch jeder ambitionierte Winzer Wert auf ein anspruchsvolles Sortiment trockener Gewächse auf verschiedenen Qualitäts-niveaus. Diese gliedern sich traditionell nach der Reife der Trauben. Doch zunehmend entdecken die besten Produzenten die Herkunft der Trauben als Qualitätskriterium: das Weinbaugebiet, die Ortschaft, die Lage. je präziser die Herkunft eingegrenzt wird, desto einzigartiger und hochwertiger ist der Tropfen. Somit hält das "Terroir" jetzt auch Einzug beim deutschen Wein. Gleichzeitig werden die traditionellen Sorten wie Riesling, Weißburgunder, Grauburgunder immer beliebter. Übrigens: der Trend zum Rotwein ist in Deutschland gebrochen. In den letzten Jahren werden wieder mehr weiße Sorten gepflanzt. Die besondere Stärke des deutschen Weinbaus sind und bleiben eben die Weißweine. Es gibt also viel zu entdecken. Sieh, das Gute liegt so nah...


Zielgruppe:

Dieses Seminar ist für Weinfreunde aller Klassen interessant.

Teilnehmeranzahl

mindestens 8 Teilnehmer, maximal 12 Teilnehmer

Teilnahmegebühr:

84 € (im Preis enthalten sind: Sektempfang, 10 hochwertige Weine, Wasser, Käse, Brot und ein Fingerfood-Buffet